Das Konto zum Berufseinstieg

Mieten Sie diesen Platz auf allen Einzelseiten dieser Website (berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de) zum Festpreis von 250 Euro. Sie liefern bis zu 150 Zeichen und wir stellen den Textlink 3 Monate online (6 Monate 400 Euro). Nutzen Sie diese Werbeform und füllen das Formular aus oder schreiben eine Mail an uns.

 


Das Konto zum Berufseinstieg

Das erste selbstverdiente Geld – spätestens jetzt sollten Sie sich um ein eigenes Girokonto kümmern. Für Auszubildende und Beamtenanwärter ist das Girokonto bei einigen Banken gebührenfrei. Doch nach der Ausbildung wird man bei etlichen Banken zur Kasse gebeten. Deshalb sollten Sie sich schon jetzt darüber informieren, was kosten Überweisungen, Kontoauszüge oder die ec-Karte. Manche Banken zahlen sogar Zinsen auf das Guthaben beim Girokonto.

EMPFEHLUNG:
Wenn Sie sicher gehen wollen, können Sie sich an die Bank wenden, die dem öffentlichen Dienst in besonderer Weise verbunden ist. Dem Deutschen Beamtenwirtschaftsring e.V. (DBW) gehört die BBBank an, die dem öffentlichen Dienst von jeher besonders verbunden ist:

Bank für Beamte und den öffentlichen Dienst (BBBank) mit dem vorteilhaften Bezügekonto (kostenfreie Kontenführung) mit vielen zusätzlichen Vorteilen: www.bezuegekonto.de 

Mehr Informationen zu den vorteilhaften Angeboten für Beamte (Beamtenanwärterinnen und Beamtenanwärter) und Tarifbeschäftigte (Auszubildende) im öffentlichen Dienst finden Sie unter www.bbbank.de/bezuegekonto.


OnlineService "Beamte und Öffentlicher Dienst"

Für nur 10,00 Euro bei einer Laufzeit von 12 Monaten bleiben Sie auf dem Laufenden, beispielsweise können Sie mehrere Bücher zum öffentlichen Dienst als OnlineBuch herunterladen und downloaden. Rund 100 PDF-Dokumente zu wichtigen Themen des öffentlichen Dienst finden Sie hier Mehr Informationen  

 

Startseite | Kontakt | Impressum
www.berufsstart-im-oeffentlichen-dienst.de © 2018